Samyang 12mm: Mein Test an der Sony A6300 (+Testbilder)

Samyang 12mm

Das Ultraweitweitwinkel-Objektiv SAMYANG 12mm habe ich nun schon seit einigen Monaten im Einsatz.  Die manuelle Festbrennweite gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsobjektiven an meiner Sony A6000 / A6300. Warum das so ist und welche Vorteile oder auch Nachteile dieses Objektiv meiner Meinung nach hat, darauf möchte ich in diesen Beitrag eingehen.

Hierzulande ist das Objektiv auch unter dem Namen Walimex bekannt. In den USA wird es unter anderem auch unter den Namen Rokinon vertrieben. Aber egal welcher Name drauf steht, dahinter steckt immer die Marke Samyang.

Aufnahme mit dem Samyang 12mm
Aufgenommen mit dem Samyang 12mm. Mehr Impressionen findest du in diesem Beitrag.

Bevor wir zur eigentlichen Bildqualität kommen, möchte ich aber noch auf ein paar allgemeine Aspekte eingehen.

Am Ende des Beitrags nehme ich dich dann noch live mit zu einem Städtetrip mit dem Samyang 12mm :-)

 

Samyang 12mm Datenblatt:

  • Brennweite: 12mm (KB=18mm)
  • Lichtstärke: F2.0
  • Gewicht: 245 g
  • Länge: 6cm
  • Filtergewinde: 67mm
  • Preis: 325,00 EUR

Besonderheiten:

  • komplett manuelles Objektiv
  • kein Autofokus
  • Blende wird am Obektiv eingestellt
  • Einstellung in 1/2 Blendenstufen möglich

→ Auf amazon.de ansehen*

Samyang 12mm fĂĽr Sony E-Mount

Durch das geringe Gewicht und die kompakte Bauart harmoniert das Samyang perfekt mit einer Sony A6300, A6000, A5000 und Co. Das Objektiv ist neben Sony E-Mount auch für MFT-Systemkameras sowie für Fuji oder das Canon M-Mount erhältlich.

Das Objektiv fühlt sich sehr wertig an. Der Fokusring sowie der Blendenring bieten einen guten Wiederstand und sind nicht zu leichtgängig. Lediglich der Objektivdeckel fühlt sich meiner Meinung nach nicht ganz so wertig an.

Samyang 12mm + Sony A6300
Durch die kompakten MaĂźe passt das Samyang 12mm perfekt auf die Sony A6000er Reihe

 

Vor- und Nachteile der manuellen Festbrennweite

Wie bereits erwähnt handelt es sich beim Samyang 12mm um ein komplett manuelles Objektiv. Das bedeutet, es werden keine Daten an die Kamera gesendet. Der Fokus sowie die Blende werden manuell am Objektiv eingestellt.

Das klingt erstmals nach einem groĂźen Nachteil, der in Wirklichkeit aber gar keiner ist.

Warum?

Ganz einfach- im 12mm Ultraweitwinkelbereich hat man (leicht abgeblendet) sowieso die ganze Welt im Fokus. Wenn du also die Blende ein wenig schließt (f5.6 – f8.0), hast du bereits eine Tiefenschärfe, die von gut einem Meter bis unendlich reicht.

Natürlich kannst du bei den Sony Systemkameras (A6000, A6300) auch mit Fokus-Peaking arbeiten um schnell manuell scharf zu stellen. Dies ist aber in den meisten Fällen gar nicht notwendig.

Außerdem kannst du die Kamera uneingeschränkt in jedem Modus nutzen. Im Automatik- oder Halbautomatik-Modus berechnet die Kamera die benötigte Belichtungszeit aufgrund des einfallenden Lichts automatisch. Der einzige Unterschied ist eben, dass man sich die Blende manuell am Blendenring des Objektivs einstellt und nicht über das Wahlrad der Kamera.

 

Nur ein wirklicher Nachteil

Der einzige Nachteil der daraus resultiert ist meiner Meinung nach, dass man später nicht mehr nachvollziehen kann mit welcher Blende das Bild gemacht wurde. Bei den EXIF-Daten steht standardmäßig Blende F0.0. Die anderen Exifdaten (ISO, Belichtungszeit…) werden natürlich wie gewohnt gespeichert.

 

Einsatzbereich – dafür nutze ich das Samyang 12mm

Das Samyang 12mm hat einen sehr großen Einsatzbereich. Durch die 12mm Ultraweitwinkel ist es natürlich perfekt für die Landschaftsfotografie sowie für Architektur- und Städtefotografie geeignet.

Ein paar Impressionen

Im Video am Ende des Beitrags siehst du, wie die hier gezeigten Architektur-Bilder entstanden sind.

Darüber hinaus ist es durch die hohe Lichtstärke von Blende f2.0 auch eine gute Wahl für die Astrofotografie. Ich kenne kein lichtstärkeres Ultraweitwinkel im E-Mount APS-C Bereich.

Durch die hohe Lichtstärke kann es auch bedingt für Lifestyle-Portraits eingesetzt werden (= weiter Bildausschnitt + Hintergrundunschärfe).

Ich persönlich nutze das Samyang 12mm hauptsächlich in der Landschafts- und Städtefotografie. Genau dafür habe ich mir dieses Objektiv gekauft.

Angebot
Samyang 12/2,0 Objektiv APS-C Sony E manueller Fokus Fotoobjektiv,...*
  • Weitwinkel-Objektiv 12 mm, fĂĽr die...
  • FĂĽr knackige Kontraste und...

Preise zuletzt aktualisiert 22.10.2018 / Bild verlinkt auf amazon.de*

Wie scharf ist das Samyang 12mm?

Eines möchte ich gleich vorwegnehmen, und du kannst dich gleich selber davon überzeugen: Das Samyang 12mm ist scharf. Sehr scharf!

Schau dir einfach den 100% Ausschnitt des folgenden Bildes an. Das Bild wurde mit Blende f8.0 aufgenommen.

 

Die schärfste Blende des Samyang 12mm

Auch wenn ich das Samyang keinen Labortest unterzogen habe, ist die schärfste Blende meiner Meinung nach f.5.6. Generell ist die Schärfeleistung zwischen Blende f4 und f11 wirklich großartig. Selbst bei Offenblende f2.0 ist die allgemeine Schärfe wirklich akzeptabel.

 

Chromatische Aberrationen / Vignettierung / Verzeichnung

Aber auch im Bereich Chromatische Aberrationen sowie Vignettierung und Verzeichnungen kann das kompakte Ultraweitwinkelobjektiv absolut überzeugen. Bei Offenblende hat man zwar eine gewisse Randabdunkelung, diese fällt aber nicht wirklich unangenehm auf.

Auch hätte ich eine deutlich stärkere Verzeichnung bei diesem 12mm Ultraweitwinkel erwartet. Dieses hält sich erfreulicherweise stark in Grenzen! Auch wenn es schön langsam langweilig wird auch hier wieder ein Lob auszusprechen – in den Bereichen Vignettierung / Verzeichnungen kann das Samyang 12mm ebenfalls überzeugen! Aber wie sieht es mit den Chromatischen Aberrationen aus?

 

Chromatische Aberrationen in Lightroom korrigieren

Chromatische Aberrationen werden in der 100% Ansicht an feinen Kontrastkanten teilweise im Randbereich sichtbar. Diese sind aber nicht zu dominant ausgeprägt. Mich persönlich stört das nicht wirklich, da ich sie in Lightroom mit einem Klick beseitigen kann (Befehl „Chromatische Aberrationen entfernen“). Wer ausschlieĂźlich in JPEG fotografiert und Wert auf höchste Qualität in der 100%-Ansicht legt, fĂĽr dem könnte das einen kleinen Minus Punkt bedeuten.

CAs in Lightroom entfernen
CAs mit nur einem Klick entfernen. Lightroom machts möglich. Hier zeige ich dir ein paar geniale Lightroom Tipps.

 

Der Blendenstern / Sonnenstern gefällt mir nicht so gut

Einen Kritikpunkt habe ich allerdings schon! Der Blendenstern-Effekt gefällt mir nicht so gut! Das mag mitunter Geschmackssache sein, aber mir persönlich gefallen die Blendensterne von diversen anderen Objektiven deutlich besser.

Der Blendenstern-Effekt entsteht wenn man die Sonne (oder andere Lichtquellen) mit weiter geschlossenen Blenden fotografiert (z.B. Blende f.11). Die Lichter bekommen eine strahlenförmige Optik. Die Charakteristik des Effekts ist vom jeweiligen Objektiv abhängig (ähnlich wie jedes Objektiv eine eigene Bokeh-Charakteristik besitzt).

Hier seht ihr den Blendenstern-Effekt bei Blende f.11:

Blendenstern Samyang 12mm
Blendenstern des Samyang 12mm bei f.11

 

Alternativen und mein Fazit

Meiner Meinung nach ist die das Samyang 12mm fĂĽr die Sony Alpha 6000 / 6300 und Co fast schon ein Pflichtobjektiv. Es sei denn du nutzt bereits das Ultraweitwinkel-Zoom SEL 1018*. Dann ist der Mehrwert natĂĽrlich geringer, da du die Brennweite dann bereits abgedeckt hast.

Wenn du aber noch kein Ultraweitwinkel-Objektiv im E-Mount Bereich besitzt, bietet das Samyang 12mm meiner Meinung nach am meisten für das bezahlte Geld. Außerdem ist es eine gute und noch lichtstärkere Alternative zum fast 3x so teureren Carl Zeiss 12mm*.

Ich kann fĂĽr dieses Objektiv eine klare Empfehlung aussprechen. Hier kannst du dir das Samyang 12mm auf amazon.de ansehen*.

 

Städtefotografie mit dem Samyang 12mm (Video)

Städtefotografie mit dem Samyang 12mm? Hier mein Salzburg-Trip mit der Sony A6000:

FĂĽr weitere Videos, schau doch einfach auf meinem Youtube Kanal vorbei. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, wĂĽrde es mich total freuen, wenn du ihn bei Facebook und Co teilen wĂĽrdest!

Schreibe einen Kommentar