27-Zoll Monitor für Bildbearbeitung: 4 Modelle im Vergleich

27-zoll monitore

27-Zoll Monitore zur Bildbearbeitung gibt es in verschiedenen Preiskategorien. Die hier vorgestellten Modelle sind alle im „Prosumer-“ Bereich (also zwischen Amateur und Profigerät) angesiedelt. Während sich die meisten Modelle in einem Preisbereich von 600 bis 800 Euro bewegen, stelle ich in diesem Beitrag auch einen Preis-Leistungsknaller vor.

Ein guter Monitor zur Bildbearbeitung muss natürlich gewisse Voraussetzungen erfüllen. Neben einem guten Kontrastverhältnis und einer farbechten Bildwiedergabe ist auch eine hohe Farbraumabdeckung relevant. Alle hier vorgestellten Modelle verfügen mindestens über eine 99% sRGB-Abdeckung.  Jeder der hier vorgestellten Monitor verfügt über ein blickwinkelstabiles IPS-Display.

Hinweis: Die Preisangaben im Text könnten nicht mehr aktuell sein. Die Links im Beitrag und die Bild-Links führen zur amazon.de Detailseite.

 

Viewsonic VP2772 – Fotografen-Monitor

Der Viewsonic VP2772 zählt mit ca. 700 Euro zu den mittelpreisigen Modellen in diesem Vergleich. Der 27-Zoll Monitor verfügt neben einer 100% sRGB-Abdeckung auch über eine 100% Adobe-sRGB Abdeckung. Für diesen Preis durchaus keine Selbstverständlichkeit. Die Displayauflösung beträgt 2560 x 1440 Pixel (WQHD). Neben einem Blickwinkel-stabilen IPS-Panel verfügt der Viewssonic VP2771 auch über eine interne Kalibrierfunktion und einem Display-Port (1.2).

Auch wenn die Marke Viewsonic in der Szene nicht so etabliert ist wie etwa Eizo, so kann der Monitor durchaus zum Profisegment gezählt werden. Der Hersteller garantiert 0 Pixelfehler.

Des Weiteren bietet der Viewsonic VP2773 auch noch eine sehr praktische Pivot-Funktion – der Monitor kann also auch im Hochformat betrieben werden.

-> Aktueller Preis auf amazon.de*

 

Eizo EV2750-BK

Das IPS-LCD Panel des EIZO EV2750 bietet 99% sRGB-Abdeckung. Der Adobe-RGB Farbraum wird ca. zu 75% abgedeckt. Dieser 27-Zoll Monitor ist also zwischen Consumer- und Profibereich angesiedelt – ein klassischer „Prosumer“ Monitor also. Das Preis-Leistungsverhältnis kann mit ca. 700 Euro durchaus als gut angesehen werden. Das matte Display (non-glare) bietet eine WQHD-Auflösung (2560×1440 Pixel). Das Kontrastverhältnis liegt bei einem guten Wert von 1000:1.

Auch designtechnisch macht der EIZO EV2750-BK alles richtig – vor allem die dünnen Displayränder sehen modern aus. Schade ist nur, dass ein USB Typ-C Displayport fehlt. Wenn dieses Feature ein Must-Have ist, sollte man sich das nächste Modell in diesem Vergleich genauer ansehen.

Ich persönlich nutze den EIZO EV2760 und bin sehr zufrieden. Das Preis-Leistungsverhältnis kann durchaus als sehr gut bezeichnet werden.

-> Aktueller Preis auf amazon.de*

 

EIZO EV2780-BK

Der EIZO EV2780 ist mit seinem Schwestermodell EV2750 nahezu identisch. Die Auflösung beträgt ebenfalls – so wie bei allen Modellen in diesem Vergleich – 2.560 x 1.440 Pixel (WQHD). Auch das Kontrastverhältnis liegt bei 1000:1.

Der EIZO EV2780 ist mit einem USB TYP-C (3.1) Display Port ausgestattet. Darin liegt auch der Hauptunterschied zum EV2750. Mit nur einem einzigen Kabel wird der Monitor also zu einem vollwertigen Dock für Tablets und Notebooks. Auch die Stromversorgung des angeschlossenen Geräts funktioniert über den Display Port. Maus und andere Geräte können dann direkt am Monitor angeschlossen werden – sehr praktisch!

Der EIZO EV2780 ist ein durchaus empfehlenswerter Monitor zur Bildbearbeitung – allerdingst ist er mit rund 900 Euro der teuerste in diesem Vergleich. Dafür bietet er als einziger 27-Zoll Monitor im Vergleich einen USB Typ-C (3.1) Displayport, welcher den „Standard-“ Displayports (2.1) deutlich überlegen ist.

-> Aktueller Preis auf amazon.de*

 

BenQ PD2700Q

Der BenQ PD2700Q ist nicht nur der günstigste Monitor in diesem Vergleich, sondern auch der Preis-Leistungssieger. Das LED-IPS-Panel bietet – wie alle anderen Modelle in diesem Vergleich – eine WQHD Auflösung. Auch die 100% sRGB-Abdeckung dürfte für jeden ambitionierten Amateur-Fotografen völlig ausreichend sein.

Erstaunlich ist, dass der Monitor für den Preis von ca. 400 Euro sogar eine Pivot-Funktion mitbringt und der Monitor somit auch im Hochformat betrieben werden kann. Der Monitor bietet einen 2.1 Display-Port. Wer einen USB-Typ-C (3.1) Displayport benötigt, sollte sich den vorher genannten EIZO EV2780 genauer ansehen.

-> Aktueller Preis auf amazon.de*

 

Der beste 27-Zoll Monitor zur Bildbearbeitung?

Einen richtigen Gewinner oder Verlierer gibt es in diesem Vergleich nicht wirklich. Eventuell sind der BENQ PD2700Q*  sowie der EIZO EV2750* die Preis-Leistungssieger in diesem Vergleich. Aber auch der Viewsonic VP2772* bietet mit 100% Adobe-RGB und einer internen Kalibrierungsfunktion wirklich viel für sein Geld.

Der sehr gute EIZO EV2780* bietet als einziges Modell in diesem Vergleich einen praktischen USB Typ-C (3.1) Displayport. Falls man diesen Port allerdings nicht benötigt, kann man durchaus zu einem der günstigeren Modelle greifen.

 

Schreibe einen Kommentar

Fotografen Merchandise → Hier geht's zum Shop ←Shirts, Pullover, Geschenke uvm.