Monitor für Bildbearbeitung: 6 preiswerte Top-Modelle im Vergleich (2019)

Aktualisiert: von Robert

Monitor für Bildbearbeitung

Ein guter Monitor für Bildbearbeitung muss nicht immer extrem teuer sein! Gerade im Bereich von 24 und 27-Zoll finden sich preiswerte Angebote die dennoch sehr gut für Bildbearbeitung und Multimedia geeignet sind.

In diesem Vergleich zeige ich dir 6 empfehlenswerte Modelle für jedes Budget.

Kriterien & Voraussetzungen

Ein Monitor für Bildbearbeitung muss gewisse Kriterien erfüllen. Farbechte Bildwiedergabe und ein gutes Kontrastverhältnis gehören zu den Grundvoraussetzungen.

Eine Auflösung von mindestens 1920x1080px (Full-HD) ist heutzutage natürlich Standard. Eine höhere Auflösung lohnt sich vor allem bei größeren Modellen. Wichtiger als die Auflösung ist aber die möglichst naturgetreue Farbwiedergabe, ein gutes Kontrastverhältnis und eine hohe Farbraumabdeckung (sRGB, Adobe-RGB).

Feine Grauabstufungen sollten korrekt wiedergegeben werden.

kalibrierung_monitor
Kannst du alle Grau-Abstufungen erkennen?

Gerade im Bereich Bildbearbeitung ist ein mattes, entspiegeltes Display empfehlenswert. Farben werden auf einem matten Display meist weniger brillant, dafür in der Regel naturgetreuer wiedergegeben.

Des Weiteren sorgt ein so genanntes IPS-Panel für eine hohe Blickwinkel-Stabilität. Das bedeutet, dass Kontrast und Farben des Bildes bei nahezu allen Blickwinkeln gleich bleiben. Auch eine Pivot-Funktion bietet Vorteile, um den Monitor im Hochformat nutzen zu können.

Ein Monitor zur Bildbearbeitung sollte eine sehr hohe Anzahl an Farbabstufungen wiedergeben. Der Farbraum sRGB (der für die meisten Hobbyfotografen ausreichend sein müsste) sollte zu möglichst komplett dargestellt werden können. Den größeren Farbraum Adobe-RGB können aber meist nur teurere Modelle komplett wiedergeben.

Ich fasse die Anforderungen, die man an einen Monitor zur Bildbearbeitung mindestens stellen sollte, nochmals kurz zusammen:

  • Mindestens Full-HD Auflösung
  • Mattes (entspiegeltes) Display
  • Farbechte Bilddarstellung
  • Gutes Kontrastverhältnis
  • Hohe Farbraumabdeckung (Ideal: 100% AdobeRGB)
  • IPS-Panel zur Blickwinkelstabilität

Kommen wir jetzt aber zu den aktuell empfehlenswerten Modellen:

EIZO Eizo EV2456 (24 Zoll)

Eizo EV2456-WT...*
  • 24,1 Zoll-LCD mit 16:10-Format und...
  • Seitlich und oben nur 1 mm Gehäuserahmen:...

Preise zuletzt aktualisiert 21.05.2019 / Affiliate Links (incl. Bilder)*

Eigenschaften

  • Display: 24 Zoll, matt (16:10)
  • Auflösung: 1920 x 1200
  • IPS-Panel
  • 96% sRGB / 73% Adobe RGB

Anschlüsse etc.:

  • Displayport
  • HDMI, DVI, USB
  • Lautsprecher integriert

Dieser schicke, fast rahmenlose Monitor ist eine gute Wahl für ambitionierte Amateure. Der EV2456 bietet einen sehr günstigen Einstieg in die unter Fotografen beliebte Marke EIZO.

Mehr Informationen einblenden

Das Modell bietet  eine Farbabdeckung von rund 96 % sRGB und 73 % Adobe RGB. Dank 24-Zoll ist dieses Modell kompakter und auch bei weniger Platz am Schreibtisch geeignet. Dennoch dürfte diese Displaygröße für die meisten Anwender absolut ausreichend sein!

Der matte IPS-Monitor bietet eine Full-HD + Auflösung (1920 x 1200 px) im 16:10 Format. Alternativ ist diese Modell auch im 16:9 Format mit klassischer Full-HD Auflösung erhältlich.

-> auf amazon.de ansehen*

Dell U2417H (24 Zoll)

DELL U2417H...*
  • Optimieren Sie Ihre Ansicht mit dem weltweit...
  • Exakte Farbwiedergabe mit 99 %...

Preise zuletzt aktualisiert 21.05.2019 / Affiliate Links (incl. Bilder)*

Eigenschaften

  • Display: 24 Zoll, matt (16:10)
  • Auflösung: 1920 x 1080
  • IPS-Panel
  • 99% sRGB / 73% Adobe RGB

Anschlüsse etc.:

  • Displayport
  • Mini Displayport
  • HDMI, 5xUSB
  • Audioausgang

Der DELL U2417H ist der Preis-Leistungssieger in diesem Monitor Vergleich! Wer trotz eingeschränktem Budget einen sehr guten Monitor für Bildbearbeitung sucht, kann hier zugreifen!

Mehr Informationen einblenden

Der Monitor kann als guter Allrounder betrachtet werden und bietet eine Full-HD Auflösung im klassischen 16:9 Format. Nicht zuletzt aufgrund des matten IPS-Panels mit 99& sRGB Abdeckung ist dieser Monitor auch gut für Bildbearbeitung geeignet.

Die Ränder sind dank InfinityEdge Display extrem schmal. Des Weiteren zeichnet sich der DELL U2417H vor allem auch durch seine vielseiten Anschlussmöglichkeiten aus: Neben einem Displayport und einem Mini-Displayport sind auch HDMI und satte 5 USB-Anschlüsse mit an Bord!

Für ambitionierte Amateure und Hobbyfotografen ist der DELL U2417H nicht zuletzt aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverhältnis ein echter Geheimtipp!

-> auf amazon.de ansehen*

Asus PA248Q (24 Zoll)

Asus PA248Q...*
  • Typ: (LED-Backlight/LCD-) Monitor mit 61,1 cm...
  • Auflösung: 1920 x 1200 Pixel (Full HD)

Preise zuletzt aktualisiert 21.05.2019 / Affiliate Links (incl. Bilder)*

Eigenschaften

  • Display: 24 Zoll, matt (16:10)
  • Auflösung: 1920 x 1200
  • IPS-Panel
  • 99% sRGB

Anschlüsse etc.:

  • Displayport
  • HDMI, D-Sub, DVI-D, VGA, USB
  • Audioport
  • Pivot-Funktion

Ein sehr interessantes Modell im Vergleich bietet ASUS mit dem PA248Q! Das matte IPS-Display liefert eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixel (Bildseitenverhältnis: 16:10). Der sRGB Farbraum wird zu 99% abgedeckt – sehr gut!

Mehr Informationen einblenden

Neben vielfältigen Anschlussmöglichkeiten ist der Monitor auch höhenverstellbar sowie schwenk-, neig- und drehbar. Somit eignet sich der ASUS PA248Q dank der Picot-Funktion auch perfekt um Bilder im Hochfomat zu bearbeiten!

Das Kontrastverhältnis wird mit 80.000:1 beworben. Dies bezieht sich allerdings auf eine Funktion, mit welcher der dargestellte Kontrast (künstlich) erhöht werden kann. Das tatsächliche Kontrastverhältnis dürfte in etwa 920:1 betragen.

Für die gebotene Leistung kann der aktuelle Preis von gut 300 Euro durchaus als Schnäppchen bezeichnet werden! Des Weiteren bekommt man beim Kauf über Amazon eine Garantie von 3 Jahren.

-> auf amazon.de anzeigen*

BenQ PD2700Q

Angebot
BenQ PD2700Q...*
  • Disgner Monitor mit 27 Zoll und einer...
  • 100% REC.709, 100% sRGB; 10-Bit Farbtiefe;...

Preise zuletzt aktualisiert 21.05.2019 / Affiliate Links (incl. Bilder)*

Eigenschaften

  • Display: 27 Zoll, matt (16:9)
  • Auflösung: 2560 x 1440
  • IPS-Panel
  • 100% sRGB

Anschlüsse etc.:

  • Displayport
  • HDMI, USB, miniDP
  • Pivot Funktion
  • Lautsprecher integriert

Dieser günstige 27-Zoll Monitor für Bildbearbeitung dürfte für die meisten Hobbyfotografen völlig ausreichen! Der BenQ PD2700Q bietet neben einer 100% sRGB Abdeckung auch eine Pivot-Funktion. Und das bei einem Preis von nur ab 279,00 EUR Euro!

Mehr Informationen einblenden

Auch die WGHD-Auflösung (2560 x 1640 px) ist für diesen Preis nicht selbstverständlich! Wer einen sehr guten aber auch sehr günstigen 27-Zoll Monitor sucht, sollte hier zuschlagen!

-> auf amazon.de anzeigen*

BenQ SW2700PT

Angebot
BenQ SW2700PT...*
  • Monitor für Photographers mit 27 Zoll und...
  • 99% Adobe RGB, 100% sRGB; 14 bit 3D...

Preise zuletzt aktualisiert 21.05.2019 / Affiliate Links (incl. Bilder)*

Eigenschaften

  • Display: 27 Zoll, matt (16:9)
  • Auflösung: 2560 x 1440
  • IPS-Panel
  • 100% sRGB / 99% Adobe RGB

Anschlüsse etc.:

  • Displayport
  • HDMI, USB, DVI-DL, Card-Reader
  • Pivot Funktion
  • Lautsprecher integriert
  • Lichtschutzblende

Noch ein Monitor von BenQ und wieder im 27-Zoll Format: Der SW2700PT trägt nicht umsonst den Beinamen Monitor for Photographer.

Mehr Informationen einblenden

Mit 99% Adobe RGB, 100% sRGB sowie 14 bit 3D Look-Up-Table ist dieses Modell für Profis und ambitionierte Amateuer interessant. Selbstverständlich ist auch eine Pivot-Funktion integriert. Bei Kauf über Amazon erhält man 3 Jahre Garantie.
-> auf amazon.de ansehen*

Eizo CG2730 (27 Zoll)

Eizo CG2730 68,4...*
  • 27 Zoll-Wide Gamut-LCD mit 2560 x 1440...
  • Großer Farbumfang mit 99% AdobeRGB- sowie...

Preise zuletzt aktualisiert 21.05.2019 / Affiliate Links (incl. Bilder)*

Eigenschaften

  • Display: 27 Zoll, matt (16:9)
  • Auflösung: 2560 x 1440
  • IPS-Panel
  • 99% AdobeRGB / 98% DCI P3

Anschlüsse etc.:

  • Displayport
  • HDMI, USB, DVI-D
  • Integrierte Hardwarekalibrierung
  • Lichtschutzblende

Eizo ist für seine hochwertigen Monitore für Bildbearbeitung bekannt. Das Modell CG2730 lässt auch für den Profi keine Wünsche mehr offen! Hervorzuheben ist auch die Herstellergarantie von 5 Jahren bei Verkauf und Versand durch Amazon.

Mehr Informationen einblenden

Mit einer 99% AdobeRGB– sowie 98% DCI P3 Farbraumabdeckung und einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel ist dieses Gerät im absoluten High-End Bereich angesiedelt. Ein weiteres Highlight ist die integrierte Hardwarekalibrierung!

Im Vergleich ist dieser Monitor zwar der teuerste, dennoch ist das Preis angesichts der gebotenen Leistung gerechtfertigt. Außerdem bekommt man für diesen professionellen 27-Zoll Monitor auch noch 5 Jahre Garantie. Weitere Informationen zur Garantie diverser EIZO Produkte findest du auf eizoglobal.com.

-> auf amazon.de ansehen*

Welchen Monitor für Bildbearbeitung kaufen?

Falls du dir noch unsicher bist, für welchen Monitor du dich entscheiden sollst, hier nochmals eine kleine Zusammenfassung:

Der beste Monitor im Vergleich ist zugleich auch der teuerste: Der 27-Zoll große Eizo EVCG2730 ist vor allem für professionelle Fotografen interessant, die mit der Fotografie auch ihr Geld verdienen.

Als deutlich günstigere Alternative bietet sich ebenfalls 27-Zoll große BenQ SW2700PT an. Dieser Prosumer-Monitor kostet im Vergleich zu dem Modell von Eizo weniger als die Hälfte, bietet aber dennoch extrem viel.

Es geht aber sogar noch günstiger: Der 24-Zoll große DELL U2417* wird ganz professionellen Ansprüchen in der Bildbearbeitung zwar sicherlich nicht gerecht, dennoch dürfte er für viele Hobbyfotografen ausreichend sein. Mit nur gut 200 Euro ist dieser Monitor schon fast zu günstig.

Ebenfalls relativ günstig ist der 24-Zoll großen EIZO EV2456*. Viel preiswerter kann man in das EIZO-Segment eigentlich gar nicht einsteigen. Mit den wirklich teuren Modellen von EIZO kann dieser Monitor aber natürlich nicht ganz mithalten.

Ein absoluter Geheimtipp ist auch der ASUS PA248Q*. Dieser bietet eine 100%ige Adobe-RGB Abdeckung und ist obendrein noch höhenverstellbar – schwenk- neig- und drehbar! Trotzdem kostet dieser Monitor nur gut 300 Euro.

Falls du dich ausschließlich für 27-Zoll Monitore interessierst, dann schau dir folgenden Beitrag an: 27-Zoll Monitor für Bildbearbeitung: 4 Modelle im Vergleich

Welchen Monitor benutzt du zur Bildbearbeitung? Schreib es doch in die Kommentare!

Kleiner Tipp zum Schluss

Auch wenn man sich nicht mit komplexen Farbmanagement auseinandersetzt und auch nicht über ein Kalibrierungs-Tool verfügt (zB.: Datacolor Spyder*), sollte man eine Sache dringend beachten.

Viele Monitore verfügen über eine so genannte Kontrastverbesserung („Enhacer“ „dynamischer Kontrast“). Diese Funktion sollte bei der Bildbearbeitung deaktiviert sein, da der Monitor sonst die Schatten und Lichter im Bild eventuell verfälscht wiedergibt.

Wie gut hat dir der Beitrag gefallen?

Gib eine Bewertung ab

Es tut mir leid, dass dir der Beitrag nicht gefallen hat!

Keinen Beitrag mehr verpassen!
Trage dich jetzt zum 99blickwinkel Newsletter ein.

Mit dem Absenden dieses Formulars erteilst Du mir die Einwilligung, dir meinen Email-Newsletter zuzusenden. Dies kannst du jederzeit wiederrufen. Weitere Infos findest du in der Datenschutzerklärung.

9 Gedanken zu “Monitor für Bildbearbeitung: 6 preiswerte Top-Modelle im Vergleich (2019)”

  1. Hallo,
    Beschäftige mich zur Zeit auch mit Monitoren für die Bildbearbeitung.
    Das Angebot ist riesig und deshalb schwer, sich für eine Marke zu entscheiden. Die guten, wie Eizo oder NEC sind mir zu teuer, da ich mir mit der Fotographie kein Geld verdienen möchte.
    Aber den, noch guten und das noch für wenig Geld, zu finden ist mein Problem.
    Asus PA/ PB 248 Q oder 278 QR, auch den Hp Z24 i habe ich auf Grund guter Bewertungen im Netz etwas eingekreist. Wiederum werden diese in Testseiten, wie Pra. weniger gut bzw. für Bildbearbeitung nicht geeignet beurteilt.
    Haben Sie einen guten Tip für mich?
    Noch eine Frage: Kann man, die von mir ausgewählten Monitore mit Spyder und co Kalibrieren?
    Freundliche Grüße

  2. Hallo.
    Von wem stammt die Angabe,der Eizo deckt 100% ab?! Chip hat einen Wert von gerade mal 93,5% ermittelt. Eigener Test oder ….?

  3. Hi,

    wo beziehen Sie die Herstellerangaben, auf der EIZO Seite steht nämlich für den EV2750-BK nur s-RGB als Abdeckung und das Adobe-RGB wird nicht erwähnt. Jetzt frage ich mich natürlich woher die Angabe mit der „99%igen Adobe-RGB“ kommt?

  4. Interssant ist ebenfalls der Eizo FlexScan EV2785 mit einer 4K-Auflösung in UHD. Bemängelt wird im Test nur die Helligkeitshomogenität des Displays.
    Eine durchgehend konstante Helligkeit ist ein wichtiges Kriterium. Auch gilt, einen Bildschirm mit einer hohen Helligkeit zu wählen. Nach unten lässt es sich leicht regeln, nach oben eben nur bis zu Maximum der Hintergrundbeleuchtung.

  5. Wie wichtig ist der AdobeRGB -Farbraum wirklich? Bei meinen (meist Reise- und Landschafts-)Aufnahmen mit EOS 5D Mk3 /Mk4 und 6D Mk2 habe ich noch NIE an den Farben herumschrauben müssen und lege -als Laie halt- beim Monitor eher Wert auf 4k-Auflösung zur direkten Schärfen-Erkennung ohne sofort hineinzoomen zu müssen. Auch bei Drucken (von PosterXXL bis White Wall) gab es keine Probleme mit der Farbwidergabe.

    Hintergrund meiner Frage: Ich habe gerade für mein Büro (Hard- und Software-Entwickler) zwei DELL U2718Q zum Test. Die schaffen, mit Spider 5 Elite kalibriert, 98% sRGB (ganz unten links fehlt ein winziger Streifen, oben im Grün geht’s deutlich drüber raus), aber nur 80% AdobeRGB. Wo könnte es mit diesen Daten bei der Bildbearbeitung Probleme geben?

    • Hallo Klaus, danke für dein Kommentar! Also erstmals gratululiere zu deiner Wahl DELL U2718Q. Damit wirst du – vor allem bei kalibrierten 98% sRGB absolut KEINE Probleme bezüglich der Bildbearbeitung bekommen und auch an keine Grenzen stoßen!
      Grundsätzlich ist ein größerer Farbraum per nie ein Nachteil, dennoch sind – bezüglich der menschlichen Wahrnehmung – die Unterschiede zwischen 100% Adobe RGB und 100% sRGB kaum wahrnehmbar! Ich habe meinen Workflow mittlerweile auch komplett auf sRGB umgestellt – ich nehme meine Bilder in sRGB auf und entwicklte sie in diesem Farbraum weiter. Bei mir liegt das daran, dass ich viele Bilder am Ultrabook anstatt am Stand-PC bearbeite und ich hier sowieso nur sRGB gut abgedeckt habe. Und ehrlichgesagt – mir fällt selbst kein wahrnehmbarer Unterschied auf!
      Schöne Grüße aus Salzburg!

Schreibe einen Kommentar